Sonntag 14. Oktober

morgen zum Golfplatz, Springböcke und Gegend anschauen - in die Stadt und eingekauft - an Strand gesetzt und gechilled - sandboards gewachst - Sandboarden in den Dünen - großes entsanden unter der Duscheich beim sand boarden, ist schon recht fix

Montag 15.Oktober

Schule - versuch gebrauche Kühlergrille zu bekommen, keine Chance - stöbern im Baumarkt - einkaufen - Unterricht vorbereiten - bei Thelma geklönts

Dienstag.16. Oktober

Hund auf den Weg zur Schule erschreckt - Schule - Mittag - Stadtrundgang mit Lehrerin - die Tankstelle winkt Autos rein - Thelmas Brot ist lecker und ich bedauere satt zu werden - Ozonloch ist vergleichbar wie in Australien - esse lecker getrocknete Mangos

Mittwoch 17. Oktober

ich und der Hund vom Schulweg wollten Schuler erschrecken - inder Schule lacht man auch schon über mich auf dem Fahrrad - Unterricht - heute ist mir mal unsere Schildkröte vor der Tür begegnet - das Wetter ist gut spaziere am Strand zum Wrack und zurück durch die Dünen - Für schlechtes Wetter habe ich hier noch den Antiquitätenladen offen - endlich seit gestern ist mein Guavesirup alle und ich fange an hier lecker Säfte zu trinken, heute - Unterricht vorbereiten

das Fahrrad

Donnerstag 18. Oktober

nichts neues vom Schäferhund - Unterricht läuft - in der Schule Studentin aus D getroffen - Saft des Tages - Mittag essen ist mir gut gelungen - nachmittag bei Peters Antiques verbracht - abends Unterricht vorbereitet

Freitag 19. Oktober

zur Schule gefahren ohne Sachen - Regen in der Schule - aus gab wieder Spagetties - Nachmittags mit Birgit verabredet , etwas durch die Stadt ins Cafe - Saft des Tages - auf denFriedhof

Samstag 20. Oktober

mit Thelmaeinkaufen - Erik hat abgesagt, dass er am Sonntag nicht mit mir los ziehen kann (Schade) - mit Andre in den Dünen sandboarden - etwas Thelma beim basteln geholfen - mit Andre in die Stadt und Eis gegessen - in der Kneipe Rugby WM Endspiel geschaut - mit Kerstin in die nächste Kneipe - Schüler getroffen und nett im Kontakt gewesen. - Säfte des Tages

Sonntag 21. Oktober

ausgeschlafen - Ordnung schaffen in der Küche - Internetcafe - dazugesellt bei Mengs und Besuch - alle Mann hoch in die Dünen, duneboarden und Sandboarden - 'the incredibles' mit Andre geschaut - Unterricht vorbereiten - Saft des Tages

Käfer wie hier schon noch einige zu sehen sind - Verkaufspreis liegt meist um die 2000EURSand hat hier verschiedene Farben - hier mal lila

Montag 22. Oktober

Schule - Thelma hat mir wieder ein leckeres Brot gebacken - Wäsche ist gewaschen - in die Stadt spaziert mit dem Ziel Friseur zu finden und dann an den Strand zu gehen - Friseur 1 ist für die Woche gesundheitsbedingt in Kapstadt - Friseur 2 renoviert - Friseur 3 hat Feierabend - ich gehe zum Strand - nett in der Sonne gesessen und mit Franzosen geklönt - dann mit Marc Volleyball gespielt - Marc und Yvonne (OTB-sports.com) und die beiden Zwillinge aus dem Backgewerbe Pauli und Gerdi kennengelernt und den Abend verbracht - hier läuft so viel über Beziehungen Marc war hier weil er eine neue Filiale eröffenen möchte

Dienstag 23. Oktober

Schule - nachmittags ein paar Socken und anderen Kleinkram gekauft - Abends die Klassenarbeit von heute korrigiert

Mittwoch 24. Oktober

Schule - Kopfschmerzen ich ziehe mich für den Tag zurück und höre von Frederick Forsyth das 'Phantom von Manhatten'

Donnerstag 25. Oktober

Verabschieden in der Schule - etwas in der Hütte aufräumen und in die Stadt - danach in die Dünen da es in der Stadt sich bedeckte und Hörbuch zu Ende gehört - abends wieder mit leichten Kopfschmerzen ins Bett.

Freitag 26. Oktober

mit Birgit verabredet wir fahren zur Düne 7 - Salzpfanne kurz besichtigt - Flamingo Lagunen - Essen im Rafters bei Walfish Bay - Abends Einweihung des Brauereiteils im Museum - Museum war interessant und bund gemischt

Samstag 27. Oktober

ich kann hier nicht ausschlafen, morgens bin ich gegen 7 wach, fast jeden Tag hier. - Straßen werden gehobelt - versucht eine Tour für Sonntag zu bekommen (erst immer wieder vertröstet worden, dann war alles längst ausgebucht - this is africa) - abens in die Kneipe gesetzt - Titus kennengelernt und mit ihm und seiner Frau Pizza gegessen - auf Haus aufpassen gefahren

Sonntag 28. Oktober

versucht Mietwagen zu bekommen - gepackt - in die Dünen - das letzte mal House-sitting

Montag 29. Oktober

zurück - letztes Packen - Walvis Bay durch die Stadt gestöbert - Rückflug